Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Sagen aus dem Emscherbruch

Pressespiegel

Märchen und Sagen aus dem Emscherbruch


Märchen und Sagen aus dem Emscherbruch hat der Hobby-Historiker Heinrich Lührig aus Wanne-Eickel zusammengetragen. Sagenhaftes aus Wanne-Eickel und Umgebung hat der Heimatkundler aus den fast vergessenen Aufzeichnungen des verstorbenen Rektors Reinhold Grasreiner ausgegraben. Die alten Erzählungen drehen sich beispielsweise um den "Helden" Antonius Ulricus Ferdinandus Schneideruis, der in Manier des "tapferen Schneiderleins" ganz allein die Vertreibung von feindlichen Eindringlingen an der Emscher märchenhaft meisterte. Das Manuskript ist fast fertig und sucht einen Verleger.

Bild Zeitung vom 5. September 1988

Der Autor Heinrich Lührig mit einer Radierung vom alten Schloß Dorneburg. Auch darüber erzählt der Heimatkundler in seinem Sagenbuch.

zurück


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü