Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Kotten Möller

Höfe und Kotten

Kotten Möller


Der Kotten Möller liegt in der Gemarkung Bickern, Flur I genannt Riemker Mark an der Unser Fritz Straße Hausnummer 17. Dieser Kotten wurde in späterer Zeit mit Stöckmanns Hof vereinigt.

Ausschnitt der Urkatasterkarte der Gemeinde Bickern, aufgenommen vom Geometer Carl Krause, im Juni 1823. Der Kotten Möller (hier rot eingezeichnet) befindet sich in der Gemarkung Flur I, genannt Riemker Mark.

Das Kötterhaus hat oft seinen Besitzer gewechselt. Der Kotten Möller war auch unter Tillmanns Kotten bekannt. An der Unser Fritz Straße gelegen fällt er heute noch jeden Passanten ins Auge. Der Kotten wurde am 20. Juni 1788 erbaut. Die Balkeninschrift lautete:

DA KUMMER AUS KÄLTE UND KRANKHEIT VERBREITET - DA HAT MICH MÖLLER JÜRGEN HENDRICH BEREITET.


Ein Zeitzeuge erinnert sich:
"Der Kotten war seit 1910 im städtischen Besitz. Eine Trinkhalle und eine große Pappel standen am Straßenrand. Ein Bach bildete die Grenze zu Laarmanns Hof. (siehe auch: Hof Laarmann) Der Kotten hatte seine Anziehungskraft auf uns Kinder".

Der Zeitzeuge berichtet weiter:
"Nach 21 Jahren Abwesenheit siedelte ein Bernhard Hendrich, aus Holland kommend und in Crange geboren wieder zu Möllers Kotten zurück".


Der Kotten Möller mit dem Kötterhaus rechts im Bild, an der Unser Fritz Straße 17 (Zeichnung Herbert Raddatz).

Im Jahre 1927 sprach man schon einmal vom Abbruch. Aber Abbruch, Bomben und Artilleriebeschuss hat er überstand und ist eines der wenigen erhaltenen Fachwerkhäuser in unserer Stadt. Das Fachwerkhaus an der Unser Fritz Straße 17 wird heute vom Küster der Lutherkirche in Wanne-Nord bewohnt.

Das schwarz-weiße Fachwerkhaus an der Unser Fritz Straße 17, aufgenommen im April 2015.

zurück...


Quellennachweis:
Tagespresse: WAZ aus dem Jahre 1957.

Bildnachweis:
Bildarchiv der Stadt Herne. Kartenauszüge, mit freundlicher Genehmigung durch das Kataster- und Vermessungsamt der Stadt Herne.
Sammlung Heinrich Lührig.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü