Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Kirmes

Kirmes

Kirmes


Ein Wagen steht vor meiner Tür,
bunt ist er und hat viele Lichter.
Gebrannte Mandeln kauft man hier,
Eis, Waffeln und sicher noch mehr;
denn die Kirmes hat tausend Gesichter.

Bald ist erfüllt die Cranger Luft
mit Gerüchen a la Orient -
bekannt und beliebt
ist Bratwürstchens Duft
und der vom Fisch, den jeder kennt.

Die "Alten" in Crange
sind jung geblieben,
sie können sich jederzeit freuen -
es ist weder Lärm, Jubel und Jauchzen,
dass sie das Wohnen in Crange bereuen.

Aber, hier liegt ein Brötchen,
dort ein Stück Wurst -
am Gartentor eine Dose,
die gelöscht hat den Durst.

An einem Zweig hängt die Pommes-Schale
und der Bürgersteig,
sonst sauber und rein,
läuft an Kirmestagen unter "Randale".

Da gibt`s Dinge,
über die man nicht spricht,
sie sind nun mal sehr heikel -
verständnisvoll lächeln kann man nicht -
vielleicht aber der Mond von Wanne-Eickel?

Quellennachweis: Hardi Müller, Wochenblatt vom 02. August 1995.
Fotonachweis: Sammlung Heinrich Lührig


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü