Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Graffitikunst als Performance

Kunst und Kultur

Graffitikunst als Performance

Titel:

NOw FUTUR

Künstler/in:

Französisches Künstlerkollektivs akryl-o-numerik
und die Gruppe "247style"

Material:

Acryllack

Aufgestellt:

2008

Standort:

Stützmauer zur Berliner Straße Ecke Stöckstraße

Bildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich Lührig


Graffiti ist Kunst, das wird nicht von jedem so gesehen. Es gibt Menschen, die halten die Graffiti-Spray-Kunst an der Stützmauer an der Berliner Straße für "Schmierereien". Die provozierenden Figuren haben aber eine positive Reaktion der vorbeifahrenden Autofahrer auf die spektakulären Kunstwerke in drei Meter Höhe ausgelöst. Sieben Graffiti-Künstler der französischen Streetart-Szene, der Gruppe "MAC" wie Lazoo, Alex und Scarfoglio und deutsche Graffiti-Künstler der Gruppe "247style" haben im November 2008 zwei Wochen die Stützmauer zur Berliner Straße in eine Graffiti-Galerie verwandelt. Das Projekt war Teil des "Urban Street Art Festivals" des Herner Vereins Pottporus und fand bereits zum vierten Mal statt.


zurück...

Bildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich Lührig

Quellennachweis: www.mac-graffiti.net und www.247style.net
Fotonachweis: Sammlung Heinrich Lührig.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü