Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Ein Buch für Röhlinghausen

Pressespiegel

2. Wettbewerb zur Geschichte im Ruhrgebiet


Der Preis geht nach Wanne-Eickel. Beim zweiten IBA-Geschichtswettbewerb belegten Heinrich Lührig und Gerhard Schmitz den 4. Platz.

Am 3. Oktober 1994 wurden zur großen Freunde der beiden Autoren das Buch "Röhlinghausen, Wanne-Eickel III" unter 360 Einsendungen mit dem 4. Preis ausgezeichnet, ein beachtlicher Erfolg.

Damit wird die langjährige Arbeit der beiden Röhlinghauser Autoren belohnt. Für ihr Heimatbuch "Röhlinghausen, Wanne-Eickel III" haben sie 30 Jahre gesammelt und eineinhalb Jahre geschrieben. Unter dem Generalthema "Industriegeschichte an Ruhr und Emscher" beschreint das Buch die Geschichte eines Stadtteils, der dem Bergbau seine Entstehung verdankt. Alltagsgeschichten sind in dem 250 Seiten starken Werk ebenso zu finden wie Beiträge zur Geschichte der Kirchen, und Vereine, von Verkehr, Post und Feuerwehr.

WAZ vom 6. Oktober 1994



















Überreicht wurde der Preis im Gasometer Oberhausen durch
die NRW Landesministerin Anke Brunn.

Ein neuer Titel wird demnächst die Bücherregale in Wanne-Eickel zieren. "Wanne-Eickel III" heißt das 250 Seiten starke Werk, das Geschichten aus Röhlinghausen erzählt und gestern bei Siebold frisch in Druck ging.

Mit sichtlichem Stolz sahen die beiden Autoren Heinrich Lührig und Gerhard Schmitz zu, wie sich die Rotationsmaschine in Gang setzte.

Die Fotos und Geschichten erzählen von dem bäuerlichen Leben in Röhlinghausen vor der einsetzenden Industrialisierung, spiegelt aber auch das damalige Leben in Familien, Schulen und Kirchen zur Zeit der Zechengründungen wieder.

WAZ vom 28. Oktober 1995


Heinrich Lührig und Gerhard Schmitz können mehr als zufrieden sein: Kaum ist ihr Buch rund um den Stadtteil Röhlinghausen erschienen, da sind bereits die letzten Exemplare ausgeliefert.

Die gesamte Auflage von 1000 Stück ist ausverkauft. Obwohl das Heimatbuch erst vor weniger als zwei Monaten erschienen ist.

WAZ vom 21. Dezember 1995

Die ersten Seiten des neuen Buches begutachten (von links) Jörg Schubert, Heinrich Lührig (Autor), Frank Sichau, Detlef Müller
und Gerhard Schmitz (Autor).

zurück...

Die zweite Auflage des umfangreichen Röhlinghauser Heimatbuches stellten am 26. November 1997 Heinrich Lührig und Gerhard Schmitz vor.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü