Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Drei ruhende Steinlöwen

Kunst und Kultur

Drei ruhende Steinlöwen

Titel:

Drei ruhende Löwen

Künstler/in:

Unbekannt

Material:

Ruhrsandstein

Aufgestellt:

1911

Standort:

St. Joseph Kirche Hauptstraße 140

Bildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich LührigBildarchiv: Heinrich Lührig


Nach den Plänen des Bochumer Architekten Karl Pinnekamp und unter der Bauleitung von August Franken entstand in der Zeit von 1908 bis 1911 das monumentale Bauwerk aus Ruhrsandstein, das in Anlehnung an die berühmte Basilika San Zeno in Verona erbaut wurde. Eindrucksvoll gestaltet ist das durch zwei Giebel bekrönte Doppelportal der katholische Pfarrkirche St. Joseph in Wanne-Süd, dessen Säulen von drei ruhenden Steinlöwen getragen werden, die eine Ziege, ein Widder und einen Hund zwischen den vorderen Klauen halten. Die drei gemeißelten majestätisch dreinblickenden Könige der Wüste trugen zu dem Spitznamen des Gotteshauses bei: Unter dem Namen "Löwenkirche" ging sie in die Analen ein.


zurück...

Quellennachweis: 50 Jahre St. Josef Wanne-Eickel, Ostern 1958.
Fotonachweis: Sammlung Heinrich Lührig.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü