Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Die 24 Quadrate in schwarz und weiß

Kunst und Kultur

Wandgestaltung „Ordnungsgefüge“

Titel:

Ordnungsgefüge

Künstler/in:

Helmut Bettenhausen
aus Unser Fritz

Material:

Kunststoff-Beton und Farbauftrag

Aufgestellt:

1972

Standort:

Eingangsbereich der Sporthalle
Wanne-Süd, Im Sportpark


Die Schönheit der Ordnung, die das Gegenteil ist von Zwang, Drill oder geistiger Enge breitet die, von dem in Unser Fritz ansässigen Künstler der Gruppe B1 Helmut Bettenhausen, gestaltete Eingangswand an der Sporthalle in Wanne-Süd aus. Die 24 Quadrate, insgesamt 3,60 Meter hoch und 9,60 Meter lang, schwarzweiße Ordnungsgefüge, stehen für das serielle Spiel mit einem einheitlichen Grundmuster, das durch an Aneinanderreihung von Positiv -und Negativ-Formen für Dynamik sorgt.


zurück...

Quellennachweis: WAZ vom 03. September 1988.
Ausstellungskatalog B1, 1969/1989, S. 32 ff.
Fotonachweis: Sammlung Heinrich Lührig.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü