Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Cranger Kirmes 1

Kirmes

Cranger Kirmes


Wenn hoch am Himmel die Sonne steht -
Und auf der Erde das Sommerlüftchen weht,
wenn in den Straßen trotz Verwarnungsmarken
zehn Tage bis spät die Autos parken,
wenn man bedient wird mit köstlichen Gerüchen
aus Aladdins Märchenland und dortigen Küchen,
wenn der Nachtwind Musik und Rabatz
den Anwohnern herüberträgt vom Rummelplatz,
wenn das Riesenrad mit Kind,
Frau und Mann eine solche Höhe hat,
dass man dem Herrgott die Hand geben kann,
wenn die Achterbahn ein Tempo erreicht,
dass die Fahrgäste aussteigen wie gebleicht,
dann weiß jeder ganz genau:
"Kirmes in Crange ist so schön wie Alaaf und Helau !"

Quellennachweis: Hardi Müller, Wochenblatt vom 30. Juli 1997.
Fotonachweis: Sammlung Heinrich Lührig


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü