Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Bildband Röhlinghausen

Pressespiegel

Alte Ansichten lassen Erinnerungen aufleben


Für Alteingesessene gibt es manche Erinnerung aufzufrischen, für jüngere Leute oder Zugezogene manches Interessante zu entdecken: "Röhlinghausen in alten Ansichten" heißt der Band, der in der "Damals-Reihe" erschienen ist.

Die Autoren sind keine Unbekannten und auch keine Neulinge auf dem Gebiet. Heinrich Lührig und Gerhard Schmitz brachten bereits 1995 das Buch: "Röhlinghausen, Wanne-Eickel III" heraus. Dieser Band war es auch, der das Interesse des "Europäischen Bibliothek Verlag" weckte, der sich auf lokal-historische Bücher spezialisiert hat.

"Wir hatten für unser Röhlinghausen-Buch so viel Material gesammelt, dass wir es gar nicht komplett verwerten konnten", erzählt Gerhard Schmitz. Deshalb kam das Autorengespann gerne der Anfrage des Verlages nach.

Wert legten Lührig und Schmitz darauf, nicht nur Straßen oder mehr oder wenige bedeutende Gebäude zu zeigen, sondern das alltägliche Leben in Röhlinghausen vorzustellen.

WAZ vom 19. August 1998

zurück



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü