Wanne-Eickel-Historie


Direkt zum Seiteninhalt

Biersuppe

Hausmannskost

Biersuppe


Biersuppen waren damals kein arme Leute Essen. Im 18. Jahrhundert standen sie
regelmäßig auf der Speisekarte des ganzen preußischen Adels. Wie man eine Biersuppe machte, das gehörte vor vielen Jahren zu den Grundkenntnissen jeder Hausfrau. Viele sind mit Biersuppe in der Kindheit groß geworden. Überliefert sind bis heute hierzu viele Rezepte. Zwei stellen wir hier nun vor.



Altdeutsche Biersuppe

Zutaten für 4 Personen:

0,5 Liter Milch
0,25 Liter süße Sahne
0,5 Liter Bier
4 bis 5 EL. Zucker
1 Prise Salz
1 El. Stärkemehl
3 Eigelb
100 Gramm Rosinen
1 Tl. Gemahlener Zimt


Zubereitung:

Die Speisestärke mit etwas Milch glatt rühren. Die Milch, die Sahne, das Bier und den Zucker in einem Topf erhitzen. Die Rosinen und die Speisestärke unterrühren und auf mäßiger Flamme aufkochen. Die Suppe mit Zimt und einer Prise Salz abschmecken. Das verquirlte Eigelb unterziehen und die Biersuppe servieren. Mit gerösteten Brotstücken bestreut schmeckt die Biersuppe besonders gut.




Westfälische Biersuppe


Zutaten für 4 Personen:

0,5 Liter Milch
0,7 Liter Export Bier
3 Eier
100 Gramm Rosinen

90 Gramm Zucker
1 Vanillestange


Zubereitung:

Rosinen über Nacht einweichen. Zwei Drittel der Milch mit Zucker, der Vanillestange sowie Bier aufkochen und vom Herd nehmen. Eier trennen. Eiweiß kühl stellen. Ein Drittel der Milch mit dem Eigelb verquirlen und unter die Biersuppe ziehen. Die eingeweichten Rosinen in die Biersuppe geben. Das Eiweiß zu Schnee steif schlagen, mit Puderzucker abschmecken und mit dem Dessertlöffel Klößchen auf die fertige Suppe geben. Einfach Köstlich.



zurück


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü